Industriekaufleute

Umschulung Industriekaufmann/-frau (IHK)

Überblick

Der Umgang mit Zahlen und die Arbeit am Computer sind Ihre Welt? Sie haben gerne mit Kunden und Lieferanten zu tun und zeichnen sich durch Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft aus? Auch rechtliche Fragestellungen schrecken Sie nicht ab? Dann ist unsere Umschulung zum/zur Industriekaufmann/-frau die Richtige für Sie.

Als Industriekaufmann/-frau verkaufen Sie die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens. Zu Ihren Aufgaben gehört die Analyse der Marktpotenziale, verschiedenste Aspekte der Material- und Produktionswirtschaft aber auch die Erstellung von Kalkulation und das Führen von Verkaufsverhandlungen. Im Bereich Rechnungswesen bearbeiten, buchen und kontrollieren Sie die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Sie können als Industriekaufmann/ Industriekauffrau ebenfalls in der Personalverwaltung Ihren Platz finden.

Als Industriekaufmann/-frau arbeiten Sie beispielsweise in Industrieunternehmen oder auch im Handel, Verkehrs- und Transportgewerbe, Hotel- und Gaststättengewerbe, in der Tourismusindustrie, in Versicherungen und Banken oder in Zeitarbeitsfirmen.

Ihre Umschulung schließen Sie mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Der Abschluss ist gleichwertig mit dem einer regulären dreijährigen Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau.

Siehe auch BERUFENET

Thematische Schwerpunkte

Ihre Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes. Inklusive ist ein Betriebspraktikum in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen.

Kernqualifikationen
  • Kaufmännische Grundlagen
  • Marketing und Verkauf
  • Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Personalwirtschaft und Materialwirtschaft
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen

Fachqualifikationen
  • Spezielle Buchführung in der Industrie
  • Spezialisierung Einkauf, Verkauf
  • Produktionswirtschaft
  • Controlling

Aufgaben

In der Praxis gibt es eine Vielzahl interessanter Aufgaben und Arbeitsbereiche:

  • Einkauf und Lagerwirtschaft
  • Marketing
  • Verkauf
  • Organisation
  • Buchhaltung
  • Controlling Personalwesen
  • …und viele weitere!

Lehrgangszeiten und Umschulungsorte

Die Umschulung zum/zur Industriekaufmann/-frau dauert 2 Jahre in Vollzeit, 3 Jahre in Teilzeit.

Sie können die Umschulung an folgenden DAA Standorten in Ruhr-Mitte beginnen:

  • DAA Dortmund, Friedhof 6 - 8, 44135 Dortmund
  • DAA Gelsenkirchen, Ahstraße 22, 45879 Gelsenkirchen
  • DAA Hamm, Goethestraße 8, 59065 Hamm
  • DAA Oberhausen (im Quartier 231), Duisburger Straße 375, 46049 Oberhausen
  • DAA Recklinghausen, Kunibertstraße 34, 45657 Recklinghausen

Die Lehrgangszeiten sind dabei wiefolgt:

Vollzeit: täglich von 08:00 bis 15:00 oder 16:00 Uhr (bitte sprechen Sie uns an)

Teilzeit: montags bis donnerstags 08:00 - 13:00 Uhr, freitags 08:00 bis 12:15 Uhr

Finanzierung und Förderung

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Land NRW

Privatzahler beraten wir gern zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch einen individuellen Ratenzahlungsplan.