Veranstaltung

Umschulung Veranstaltungskaufmann/-frau (IHK)

Übersicht

Organisieren und planen ist Ihre Welt? Ständig wechselnde Herausforderungen reizen Sie und Sie bleiben auch unter Stress leistungsfähig? Sie arbeiten gerne mit Menschen, haben Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft, kommen aber auch gut klar mit Zahlen, gründlicher Rechenarbeit sowie ungewöhnlichen Arbeitszeiten und -orten? Dann ist die Umschulung zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau die Richtige für Sie.

Als Veranstaltungskaufmann/-frau planen und organisieren Sie Messen, Kongresse, Konzerte oder Ausstellungen. Sie erarbeiten zielgruppengerechte Konzepte, erstellen Regie- und Ablaufpläne gemeinsam mit Künstlern, Architekten, Designern und Technikern und sind verantwortlich für die Durchführung und Nachbereitung inklusive Erfolgskontrolle. Kostenkalkulationen und Bewertungen von Veranstaltungsrisiken gehören ebenso dazu wie die Berücksichtigung veranstaltungstechnischer Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften. Als Veranstaltungskaufmann/ Veranstaltungskauffrau beraten und betreuen Sie Kunden vor und während der Veranstaltung und bearbeiten die kaufmännischen und personalwirtschaftlichen Vorgänge.

Veranstaltungskaufleute arbeiten beispielsweise bei Messegesellschaften, Event- und Werbeagenturen, Theater- und Konzertveranstaltern, Sportveranstaltern, Fernseh- und Rundfunksendern oder im Tourismus- und Hotelgewerbe.

Ihre Umschulung schließen Sie mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Der Abschluss ist gleichwertig mit dem einer regulären dreijährigen Ausbildung zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau.

Siehe auch BERUFENET

Thematische Schwerpunkte

Ihre Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes. Inklusive ist ein Betriebspraktikum in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen.

Kernqualifikationen
  • Kaufmännische Grundlagen
  • Marketing und Verkauf
  • Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Personalwirtschaft
  • Warenwirtschaft
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen
Fachqualifikationen
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Kommunikationstechnik
  • Spezielles Rechnungswesen
  • Controlling
  • Veranstaltungstechnik

Aufgaben

In der Praxis gibt es eine Vielzahl interessanter Aufgaben und Arbeitsbereiche:

  • Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Personalbeschaffung und -auswahl
  • Einholen von Angeboten, Kalkulation
  • Veranstaltungs-Marketing
  • Kartenverkauf
  • Abrechnung
  • Provisionsermittlung
  • …und viele weitere!

Lehrgangszeiten und Umschulungsorte

Die Umschulung zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau dauert 2 Jahre in Vollzeit, 3 Jahre in Teilzeit.

Sie können die Umschulung an folgenden DAA Standorten in Ruhr-Mitte beginnen:

  • DAA Dortmund, Friedhof 6 - 8, 44135 Dortmund

Die Lehrgangszeiten sind dabei wiefolgt:

Vollzeit: täglich von 08:00 bis 15:00 oder 16:00 Uhr (bitte sprechen Sie uns an)

Teilzeit: montags bis donnerstags 08:00 - 13:00 Uhr, freitags 08:00 bis 12:15 Uhr

Finanzierung und Förderung

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Land NRW

Privatzahler beraten wir gern zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch einen individuellen Ratenzahlungsplan.